Eins führt zum anderen ...*

das „dental excellence" Intensivseminar

vom 10. Mai bis 13. Mai 2018 in Santa Vittoria d´Alba/Piemont
* Da cosa nasce cosa …

Nur 40 Seminarplätze: Jetzt anmelden!

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Eins führt zum anderen – ist doch klar!

Ist das so? Wir werden sehen, denn im Mai laden Giuseppe Allais und Ralf Suckert im Namen der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZT e.V) und des dental excellence International Laboratory Network wieder interessierte Kolleginnen und Kollegen zu einem ungezwungenen Erfahrungsaustausch ein. Und dazu haben sie sich wie immer um ein spannendes Programm und um renommierte Referenten bemüht:

Ein „Wet-Finger-Dentist“…

Einer davon ist Karl-Ludwig Ackermann und es gibt wohl keinen implantatologisch tätigen Zahnarzt in Deutschland und nur wenige auf der Welt, die in Ausübung ihres Berufes noch nicht über diesen Namen gestolpert sind. Ganze Generationen von Zahnärzten und Zahntechnikern haben immer wieder die hervorragenden Falldokumentationen des Filderstädter-Teams bestaunt und viel daraus gelernt. Unglaublich viele Implantologen wurden in der Praxis Kirsch-Ackermann  aus- und weitergebildet. „Acki“ wurde erst unlängst als ein echter „Wet-Finger-Dentist“ bezeichnet und das trifft zweifelsfrei zu. Er ist ein handfester Praktiker mit Verbundenheit zur wissenschaftlichen Zahnheilkunde und als solcher lässt er uns in Alba an seinem unschätzbaren Fundus an implantologischer und implantatprothetischer Erfahrung teilhaben.

Ein Technik-Freak …

Als Zahntechniker an soviel zahnmedizinische Fachkompetenz aufzuschließen, fällt nicht leicht. Wenn es einer kann, dann Hans-Joachim (Jockel) Lotz. Bei Heinz Polz konnte Jockel sich das Basiswissen zum Thema Funktion aneignen. Bei Jan Langner hat er sich Zahnform, Ästhetik und die Akrebie der zahntechnischen Qualitätsprothetik abschauen dürfen. Beide Lehrmeister sind erste Adressen und daher ist es nicht verwunderlich, dass er heute selber ein Meister seines Faches ist. Er beeindruckt immer wieder durch die gekonnte Umsetzung gnathologischer und ästhetischer Aspekte bei festsitzenden und herausnehmbaren Totalrekonstruktionen. Jockel ist ein „Technik-Freak“ im respektvoll besten Sinne. Wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch mit ihm.

Zwei mit Blick fürs große Ganze …

Diese Programmpunkte allein würden schon reichen. Aber dann sind da ja noch die Lokalmatadoren: Delfino und Giuseppe Allais möchten den Kreis schließen. In ihrem Vortrag diskutieren sie die Entwicklung des Gebisses und teilen mit uns ihre Sicht auf das Thema „Mastikation“, also die Nahrungsaufnahme, Nahrungszerkleinerung, Kieferbewegungen etc.. Ganz sicher wird es den beiden Brüdern wieder einmal gelingen unseren detailverliebten Blick hin zum großen Ganzen zu lenken.

Ambiente und Freundschaften

Dass sich Beppe und Ralf wieder ein nettes Beiprogramm ausgedacht haben, dürft ihr voraussetzen. Und den Rest macht dann die malerische Umgebung des Piemont, die vertraute Gastfreundschaft des Castello di Santa Vittoria, die Geschmacksfülle des piemontesischen Weines und die vielen kulinarischen Besonderheiten, die Euch während Eurer Reise begegnen. Man trifft alte Freunde und schließt ganz sicher neue Bekanntschaften. Und nicht nur aus fachlicher Sicht führt dann plötzlich doch das eine zum anderen …

Es grüsst Euch herzlich

Hubert Schenk
Präsident „dental excellence e.V.“ 

Ein paar Impressionen aus 2016 machen Lust auf die Veranstaltung 2018. Schauen Sie mal rein …

Programm der Veranstaltung

Allgemeine Anreise. Abend zur freien Verfügung. Kein weiteres Programm.

10:00 Uhr   Jockel Lotz: Darf´s auch etwas mehr sein?

12:00 Uhr   Mittagspause

14:00 Uhr   Jockel Lotz: Von der Theorie zur Praxis

16.00 Uhr   Ende des 1. Seminartages

17:00 Uhr  Weinprobe in einer Cantina in der Baroloregion

20:00 Uhr   Gemeinsames Abendessen in einem piemontesischen Restaurant

10:00 Uhr   Dr. Karl Ludwig-Ackermann: Perio-Implantat-Prothetik – Ein Konzept, das immer passt (Teil 1)

12:00 Uhr   Mittagspause

14:00 Uhr   Dr. Karl Ludwig-Ackermann: Perio-Implantat-Prothetik – Ein Konzept, das immer passt (Teil 2)

15:00 Uhr  Dr. Giuseppe Allais und Dr. Delfino Allais: Eins führt zum anderen

17:00 Uhr  Ende des 2. Seminartages

20:00 Uhr   Gemeinsames Abendessen im Restaurant Castello

Allgemeine Abreise. Kein weiteres Programm.

Allgemeine Informationen

Teilnehmer

Dieses Seminar richtet sich sowohl an Zahnärzte als auch an Zahntechniker. Die Inhalte sind interdisziplinär. Der italienische Vortrag von Delfino Allais wird konsekutiv übersetzt. Alle anderen Vorträge sind in Deutsch.

Veranstalter


dental excellence International Laboratory Network e.V.
Jakob-Strobl-Strasse 11
D-86925 Fuchstal

Termin

10. bis 13. Mai 2018

Veranstaltungsort

Hotel Castello di Santa Vittoria
Via Cagna 4
12069 Santa Vittoria d’Alba (CN) / Italien
Fon: +39 0172 478 198
Fax: +39 0172 478 465
Mail: hotel@santavittoria.org

Teilnahmegebühr

Seminargebühr A: € 690.- für Mitglieder der „dental excellence“ und/oder der FZT (incl. Kulinarium!)
Seminargebühr B: € 890.- für Nichtmitglieder (incl. Kulinarium!)
Kulinarium:            € 210.- für Begleitpersonen (ohne Kongressteilnahme)

Alle Gebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlich gültigen MwSt. In der Seminargebühr enthalten ist die Verpflegung in den Mittagspausen (3-Gang Menü) und eine Kaffeepause. Ebenfalls enthalten ist die Weinprobe am Freitag Abend (inkl. Bustransfer) und zwei Abendessen (Fr. + Sa) in landestypischen piemontesischen Restaurants. Getränke und Übernachtungskosten sind in der Seminargebühr nicht enthalten.

Anmeldung

Die Anmeldung für das Seminar erfolgt nur über diese Webseite.
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und die Rechnung.
Sollten Sie bestimmte Wünsche bei der Rechnungslegung haben, teilen Sie uns diese
bitte mit separater Korrespondenz mit.
Die Anmeldung bei dem Hotel übernimmt der Teilnehmer selbst.

Hotelbuchung

Bitte melden Sie sich telefonisch, per Fax oder Mail direkt beim Hotel an. Man spricht dort fliessend Deutsch.

Das Hotel Castello Vittoria d´Alba befindet sich im Inneren von stilvollen Schlossmauern auf dem Hügel von Santa Vittoria. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Hügel der Langhe und das Tanarotal. Die Trüffelstadt Alba ist in Sichtweite. Das Seminarzentrum ist im Hotel. Die Zimmer des
4-Stern-Hotels bieten moderne Annehmlichkeiten. Das zum Hotel gehörige Restaurant ist hervorragend.

Als Teilnehmer des „dental excellence“ Intensivseminars erhalten Sie in dem Hotel vom 05. bis 08. Mai 2016 Sonderkonditionen.

Einzelzimmer:      € 85.-   (pro Nacht inkl. Frühstück)
Doppelzimmer:    € 150.- (pro Nacht inkl. Frühstück)

Piemonteser Kulinarik

Die Kochkunst ist das Handwerk, bei dem aus Lebensmitteln schmackhafte und optisch ansprechende Speisen zubereitet werden. Fast nirgendwo beherrscht man diese Kunst so intuitiv und stilecht wie hier. Ein Grund warum das Piemont für viele Feinschmecker zu den absoluten Lieblingsecken in Italien zählt.

Und erst der Wein (!): Wie in einigen Weinregionen Italiens werden auch im Piemont viele verschiedene Rebsorten angebaut z.B. Arneis, Barbera, Dolcetto, Freisa oder Moscato. Aber der unangefochtene Star der Region ist der Nebbiolo – Basis für die berühmten Barbarescos und Barolos. Rund um Alba entstehen daraus Weltklasseweine mit mächtigen Tanninen und großem Lagerpotenzial. Der Tipp: Diese Weine sollte man jung (bezahlbar) einkaufen und dann einige Jahre einlagern. Ein Barolo oder Barbaresco gewinnt mit der Zeit an Potential. Ein zweiter Tipp: Reisen Sie mit leerem Kofferraum an.

Für die Teilnehmer des Kongresses sind die beiden Mittagessen (Fr. + Sa), die Weinprobe (Fr.) und zwei Abendessen (Fr. + Sa.) in landestypisch piemontesischen Restaurants in der Seminargebühr enthalten. Getränke gehen auf eigene Rechnung.

Sie können selbstverständlich auch Begleitpersonen zu den Abendessen und zu der Weinprobe mitbringen. Der Preis für das Kulinarium (beide Abendessen + Weinprobe+ Bustransfer) beträgt € 210.- pro Begleitperson.

Allgemeine Bedingungen

Ihre Anmeldung ist mit dem Eingang beim Veranstalter verbindlich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung über Ihre Teilnahme. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen an den Veranstalter zu überweisen. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gültigen MwSt. und inkl. der Verpflegung während der Seminarzeiten. Sie können die Teilnahme bis sechs Wochen vor Seminarbeginn ausschliesslich schriftlich und gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 100.- stornieren. Danach sind Stornierungen ausgeschlossen. Die Teilnahme ist jedoch übertragbar. Anmeldeschluss ist der 15. April 2018. Programmänderungen vorbehalten. Der Veranstalter behält sich auch vor, das Seminar bis 14 Tage vor Beginn abzusagen, falls Umstände eintreten, die eine Durchführung nicht möglich machen. Mündliche Nebenarbeiten haben ohne schriftliche Bestätigung keine Gültigkeit. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese Bedingungen an.

Kontaktadresse

dentalnetworx
Vereins- und Veranstaltungsmanagement
Jakob-Strobl-Strasse 11
D-86925 Fuchstal
Fon  +49 (0)8243 9935489
Fax  +49 (0)8243 9937099
Mail service@dentalnetworx.eu

Hotel Castello di Santa Vittoria

Der frühe Vogel fängt den Wurm ...

Wir bemühen uns traditionsgemäss um ein familiär-kollegiales Ambiente. Aufgrund der Seminarstruktur ist die Teilnehmerzahl daher streng limitiert. Wir vergeben die Seminarplätze nach Datum der Anmeldung.

Zahntechnik lebt...

Zahntechnik lebt...

Immer wenn wir spannende neue Themen in unseren Blog oder bei der „Initiative Zahntechnik“ haben, melden wir uns bei Dir mit einem Newsletter. Du kannst den Newsletter natürlich jederzeit wieder abbestellen. Probier´s einfach aus!

Du hast dich erfolgreich eingetragen. Bitte überprüfe Dein Mailpostfach oder Spampostfach für den Bestätigungsklick.