Fachgruppierungen

Die Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZT)

Die FZT versteht sich als Dachverband verschiedener zahntechnischer Verbände und Interessensgruppen und setzt sich für folgende Schwerpunkte ein

  • Förderung der Qualitätsprothetik
  • Implementierung und Verlinkung von Wissenschaft und Anwendungstechnik in der Zahntechnik
  • Implementierung digitaler Technologien in die Zahntechnik
  • Nachwuchsförderung
  • Schnittstellenoptimierung von Zahnmedizin, Zahntechnik und Dentalindustrie

Die FZT sieht sich als Motor einer innovativen Zahntechnik und als Dachverband zahntechnischer Interessensverbände. Als Fachgesellschaft prüft sie den Stellenwert neuer Verfahren für die moderne Zahntechnik und dient als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die zahntechnische Prothetik und Werkstoffkunde für Kollegen, Zahnärzte, Patienten, andere Fachgesellschaften und die Dentalindustrie.

dental excellence International Laboratory Network e.V.

Das dental excellence international laboratory network e.V. ist eine Interessensgemeinschaft zahntechnischer Laboratorien, die sich zu qualitativ hochwertiger Prothetik bekennt, die sich gemeinsam fortbildet und die ihren Qualitätsanspruch ebenfalls gemeinsam nach außen trägt. Die Mitglieder der Gruppe stehen für folgende Zielsetzungen:

  • Bei „dental excellence“-Laboratorien steht der Kunde (Zahnarzt und Patient) im Mittelpunkt der Bemühungen
  • „dental excellence“-Laboratorien sind bereit immer etwas mehr zu leisten, als der Kunde erwartet
  • „dental excellence“-Laboratorien fertigen ästhetisch und funktionell hochwertigen Zahnersatz nach dem heutigen Stand der Technik
  • „dental excellence” Laboratorien arbeiten nur nach erprobten Methoden und mit körperverträglichen Materialien
  • „dental excellence“-Laboratorien zeigen eine überdurchschnittliche Bereitschaft zur FortbildungDas dental excellence International Laboratory Network kooperiert mit der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZt) und erkennt diese als zahntechnischen Dachverband an.

Fachgesellschaft Digitale Zahntechnik e.V. (FDZt)

Die FDZt ist die Interessensvertretung zahntechnischer Laboratorien bei der Entwicklung und dem Einsatz digitaler Technologien. Der Verein hat die Aufgabe, das zahntechnische Labor als Kompetenz-Zentrum für digitale Planungs- und Fertigungstechnologien zu stärken. Die FDZt sieht sich als Ansprechpartner für alle Fragen rund um digitale Planungs- und Fertigungstechnologien. Die FDZt widmet sich der Entwicklung neuer Ausbildungs und Fortbildungsstrukturen innerhalb des zahntechnischen Handwerks und der Gestaltung eines zukunftsweisenden Berufsbildes zur Implementierung digitaler Technologien. Die FDZt bemüht sich um Rechtssicherheit für Ihre Mitglieder in allen Fragen der Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor. Die FDZt erarbeitet für Ihre Mitglieder betriebswirtschaftliche und marketingtechnische Ansätze im Umgang mit digitalen Fertigungs- und Planungstechnologien. Die FDZt arbeitet an der Entwicklung und Weiterentwicklung digitaler Technologien mit. Sie unterstützt die Dentalindustrie bei der Entwicklung laborgestützter, anwendergerechter Technologien und evaluiert diese Entwicklungen im Sinne der prothetischen Zahnheilkunde und des Patienten. Die FDZt bemüht sich um die Anknüpfung digitaler Planungs- und Fertigungstechnologien an die digitale Zahnheilkunde

Die FDZt kooperiert mit der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZt) und erkennt diese als zahntechnischen Dachverband an.

Verein zur Förderung der digitalen Zahntechnik“ (VFDZt)

Der VFDZt (Förderverein) verfolgt in Zusammenarbeit mit der FDZt (Fachgesellschaft) und des „dental excellence international laboratory network“ ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Ziel ist die Nachwuchsförderung des zahntechnischen Handwerks,  insbesondere in Hinsicht auf den digitalen Wandel. Dazu werden Tagungen, Workshops sowie unterrichtsergänzende Fortbildungsveranstaltungen an Berufs- und Meisterschulen konzipiert. Ferner wird die Aus- und Weiterbildung von Fachlehrern an Berufsschulen subventioniert. Der Verein unterstützt zudem die Aus- und Weiterbildung in der Zahntechnik, indem er digitales Lehrmaterial –  insbesondere auch ergänzend zu dem Unterricht in Berufs- und Meisterschulen – zur Verfügung stellt. Dieser Verein finanziert sich ausschliesslich aus Spenden.

Die VFDZt kooperiert mit der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZt) und erkennt diese als zahntechnischen Dachverband an.

European Association of Dental Technology (EADT)

Die EADT dient den folgenden Zwecken:

  • Die EADT ist die Interessenvertretung zahntechnischer Laboratorien bei der Entwicklung fachlicher Inhalte.
  • Zweck des Vereines ist die Entwicklung und die Förderung der fachlichen Kompetenz der Berufsgruppe „Zahntechnik“. Der Verein fördert den Wissenstransfer zwischen zahnmedizinischen und zahntechnischen Inhalten in beide Richtungen. Die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Vereinigungen und Institutionendes In- und Auslandes wird angestrebt.
  • Die EADT fördert und vermittelt zahnmedizinische und werkstoffseitige Forschungsergebnisse an die zahntechnischen Laboratorien und schafft den Transfer zur praktischen Anwendung.
  • Die EADT unterstützt evidenzbasiertes Arbeiten auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse,werkstoffkundlicher Verarbeitung und verfahrenstechnischer Anleitung und vermittelt diese an seine Mitglieder.
  • In Verfolgung seiner Zwecke soll der Verein regelmäßige Konsensus-Konferenzen abhalten und deren Ergebnisse zeitnah veröffentlichen. Der Verein beteiligt sich bei der Erstellung von Leitlinien.
  • Die EADT unterstützt seine Mitglieder im Bezug auch fachliche Fragen. Der Verein arbeitet an der Entwicklung und Weiterentwicklung dentaler Technologien mit. Sie unterstützt die Zahnmedizin, die Wissenschaft und die Dentalindustrie bei der Entwicklung zahntechnischer Anwendungstechnologien und evaluiert diese im Sinne der prothetischen Zahnheilkunde und des Patienten.
  • Die EADT beteiligt sich an der fachlichen Prüfung von Zahntechnikern im Dialog mit zahntechnischen und zahnärztlichen Verbänden und Fachgesellschaften. Sie unterstützt die Zertifizierung von Referenten und Fortbildungsinhalten im Bereich Zahntechnik.

Die EADT kooperiert mit der Fachgesellschaft für Zahntechnik (FZt) und erkennt diese als zahntechnischen Dachverband an.